Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlich willkommen auf den Internet-Seiten des CDU-Gemeindeverbandes Cremlingen!

Es geht zwar nichts über ein gutes Gespräch, aber heutzutage geht auch nichts ohne Internet.
Hier finden Sie insbesondere unser Angebot an die Menschen in Cremlingen, mehr über uns und was Sie von uns erwarten können zu erfahren.
Über Anregungen und Kritik würden wir uns freuen.

Ihr
Michael Hartig
Gemeindeverbandsvorsitzender



 
26.05.2016
Braunschweig/Peine. Zu einer dritten Braunschweiger Runde, einer Zusammenkunft von führenden CDU-Politikern, Abgeordneten, Hauptverwaltungsbeamten und Kommunalpolitikern, hatte der CDU-Landesvorsitzende Frank Oesterhelweg nach Peine eingeladen.....

24.05.2016

Vor einigen Tagen besuchte die Frauen Union Seesen um Heike Hammer-Geries in Begleitung des Landtagsabgeordneten Rudolf Götz Berlin. Da ich wegen des Kreisparteitags der CDU Wolfenbüttel nicht dabei sein konnte, führten meine Mitarbeiter die Gruppe durch den Deutschen Bundestag.

Kunst am Bau und Architektur der Parlamentsbauten beziehen sich – mitunter erst auf den zweiten Blick erkennbar – raffiniert auf die Geschichte und den heutigen politischen Anspruch Deutschlands. Im Andachtsraum des Reichstagsgebäudes stellte Heike Gleicher in einem Kurzvortrag die Bedeutung des Kreuzes insbesondere als christliches Symbol vor. Anschließend besichtigte die Gruppe die Dauerausstellung mit Bildern des vom Künstlerehepaar Christo und Jeanne-Claude verhüllten Reichtstagsgebäudes. Abgerundet wurde der Besuch mit dem Gang auf die Kuppel.

Quelle: Uwe Lagosky MdB  

23.05.2016
Am 1. Januar 2016 startete das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Fraund und Jugend unterstützt wird.

Vor diesem Hintergrund besuchte ich die Kindertagesstätte Am Schulplatz in Seesen, die von dem Förderprogramm profitiert. Zusammen mit der Leiterin Frau Sander, der Fachkraft Frau Probst und der Abteilungsleiterin der Abteilung Soziales der Stadt Seesen Frau Pätzold, machte ich einen Rundgang durch die Kindertagesstätte, dem ein herzlicher musikalischer Empfang der Kinder voraus ging.

Liebevoll betreut werden bis zu 130 Kinder von mindestens 2 Erzieherinnen pro Gruppe, die auch von spezialisierten Fachkräften und Ehrenamtlichen unterstützt werden. In einem anschließenden Gespräch erläuterten die Erzieherinnen noch einmal, dass der Schwerpunkt der Förderung auf alltagsintegrierter Sprachförderung liegt. Generell wünschen sie sich kleinere Gruppen, um integrativer arbeiten zu können.

Der Besuch machte mir einmal mehr deutlich, wie wichtig die Arbeit in den Kindergärten ist. Die Wertschätzung von pädagogischen Berufen muss unbedingt gestärkt werden. Sie sind ein bedeutender Teil unserer Gesellschaft und verdienen besondere Anerkennung. 

Als kleines Abschied Geschenk überreichte mir der kleine Finn ein selbstgebasteltes Holzauto. Vielen Dank dafür und für den schönen Besuch.

Quelle: Uwe Lagosky MdB  

23.05.2016
Christoph Ponto als Vorsitzender im Amt bestätigt. Mehr Transparenz bei TTIP gefordert.
Beim diesjährigen Landesverbandstag (LVT) der Jungen Union Braunschweig in Salzgitter- Lebenstedt stellten die jungen Christdemokraten am vergangenen Wochenende die Weichen für einen erfolgreichen Kommunalwahlkampf im Jahr 2016 sowie eine weiterhin solide und an der gesellschaftlichen Mitte orientierte Politik für Niedersachsen und das Braunschweiger Land. Rund vierzig Delegierte waren aus dem ganzen Landesverband angereist, um über wesentliche Punkte wie die Neuwahl des Landesvorstandes und die Neuausrichtung im Hinblick auf Satzung und Geschäftsordnung zu entscheiden. Als erster Landesverband der Jungen Union schafften die Braunschweiger ihr Delegiertensystem ab und verstärkten ihre Mitgliederrechte, da nun jedes Mitglied im Landesverband Braunschweig ein direktes Rede- und Stimmrecht auf dem Landesverbandstag hat. Christoph Ponto wurde mit großer Mehrheit zum Landesvorsitzenden gewählt. Die Delegierten bestätigten damit seine gute und zielstrebige Arbeit für den Landesverband in den vergangenen zwei Jahren. „Ich bedanke mich für das überragende Vertrauen in unser neues Team und die Wertschätzung unserer bisherigen Arbeit. Mit dem Mitgliedersystem auf unserem höchsten Beschlussgremium stärken wir Mitgliederrechte und öffnen uns direkt allen Anliegen vor Ort.“, so Ponto.

19.05.2016

Diese Woche besuchten 40 Schüler der Carl-Gotthard-Langhans Schule (CGLS) aus Wolfenbüttel den Deutschen Bundestag in Berlin. Sie waren meiner Einladung gefolgt und lernten etwas über die Arbeit eines Bundestagspolitikers. Die Gruppe wurde durch einen meiner Mitarbeiter begrüßt und tauschte sich mit ihm über unterschiedliche politische Themen aus. Dabei zeigten die Schüler, die im Rahmen des Umweltfestivals Wolfenbüttel mitunter den zweiten Platz beim Umweltwettbewerb belegten, ein hohes Interesse an Politik. So gab es eine rege Diskussion über energie- und umweltpolitische Aspekte in der Region. Dabei ging es um die Vorteil und Nachteile der Energiewende sowie dem emotionalen Thema der Atompolitik. Aber auch Fragen zur Rente und aktuellen Flüchtlingspolitik stellten die Schüler. Hier zeigte sich ein hohes Wissen über aktuelle Themen.

Im Anschluss des Gesprächs, besichtigte die Gruppe den Plenarsaal des Deutschen Bundestages und konnte bei gutem Wetter die Kuppel des Reichtages erkunden. 

Quelle: Uwe Lagosky MdB  

13.05.2016
Algerien, Marokko und Tunesien sollen asylrechtlich als sichere Herkunftsstaaten eingestuft werden. Bundesinnenminister Thomas de Maizière erläutert im Deutschen Bundestag die Hintergründe des Gesetzes.
04.05.2016
Anfang Mai kamen die Mitglieder der Parteireformkommission "Meine CDU 2017" erneut zusammen. In der zweitägigen Sitzung wurde eine erste Zwischenbilanz gezogen: Welche beim Parteitag beschlossenen Projekte sind schon auf dem Weg, wie kann die Umsetzung in die Fläche getragen werden. CDU.TV sprach mit CDU-Generalsekretär Peter Tauber.
03.05.2016
Das Kulturschutzgesetz dient dem Schutz deutschen Kulturbesitzes. Die Novelle wird derzeit intensiv diskutiert - auch im Netzwerk Kultur der CDU Deutschlands. Herausragendes Kulturerbe unseres Landes muss geschützt werden. Kunst und Kultur sind nicht irgendeine Form der Kapitalanlage.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon

Impressionen
Termine
CDU Landesverband
Niedersachsen
Ticker der
CDU Deutschlands
Junge Union Deutschlands